Judo


Landesmeisterschafts 2016

Lehrgang mit Nationalkämpfer Frey

Am Samstag, den 19.11.2016, fand in Gelsenkirchen ein Lehrgang mit einer Ikone des Judo-Sports statt. Hier zeigte Karl-Richard Frey, welcher Mitglied der Männer-Nationalmannschat ist, einen Einblick in sein Repertoire und hierbei viele seiner Spezialtechniken. Frey hat 2015 bei den Weltmeisterschaften den 2. Platz erreicht und zeigte bei den Olympischen Spielen im Sommer 2016 ebenfalls, dass er zu den besten der Welt gehört und erreichte einen sehr guten 5. Platz. Von unserer Schule nahmen neben dem Judo-Trainer Herr Lampe auch zwei Schüler, Phil Häger und Nils Burghardt, teil und konnten ihrem bereits gutem Judostand noch erweitern. Am Schluss gab es einige Kämpfe (Randoris), bei denen Herr Lampe mit Karl-Richard Frey kämpfen konnte. Vielen Dank an dieser Stelle von der Gesamtschule Berger Feld für diesen Lehrgang!

Von links nach rechts: Herr Lampe, Karl-Richard Frey (blauer Anzug), Phil Häger, Johannes Frey, Nils Burghardt

Talentsichtung und -förderung im Bereich Judo

Talentsichtung und -förderung im Bereich Judo wird an der Gesamtschule Berger Feld groß geschrieben. Der SV Horst-Emscher 08 ist seit gut einem Jahr Kooperationsverein der Gesamtschule Berger Feld, welche als Sportschule NRW eine sehr populäre Schule in Gelsenkirchen ist. Seit diesem Schuljahr zählt die Sportart Judo neben Rudern und BMX zu den Schwerpunktsportarten an der Gesamtschule Berger Feld, welche durch ihre direkte Nähe im Schatten der Veltins-Arena des Schalke 04 an der Adenauerallee 110 glänzt.


Im Bereich Judo gibt es derzeit eine Talentsichtung, welche auch in den anderen Schwerpunktsportarten durchgeführt wird. Innerhalb von sechs Wochen lernen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen die Sportart Judo kennen, welche ab dem zweiten Halbjahr als Schwerpunktsportart fortgeführt werden kann.

Kooperationen mit Vereinen

Die Gesamtschule Berger Feld steht in engem Kontakt mit vielen Vereinen aus Gelsenkirchen. Unser Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an Vereinen und Möglichkeiten an die Hand geben zu können, um zum Einen ortsnah trainieren zu können, zum Anderen ihren persönlichen Zielen und Vorstellungen Rechnung tragen zu können.

Leistungssport

Im letzten Jahr erreichte bereits die Mädchenmannschaft den dritten Platz auf Bezirksebene; zudem sind mit Chantal König eine westdeutsche Meisterin, die auch in der Bundesliga des JC 66 Bottrop startet, sowie zwei weiteren Mädchen, die bereits im Laufe des vorherigen Schuljahres auf der westdeutschen Meisterschaft den 2. Und 3. Platz in ihren Gewichtsklassen erreichen konnten, sehr gute Trainingspartner vorhanden.

Trainingsfläche

Das Training findet in einem speziell für den Judosport ausgerichteten Raum statt, in welchem eine feststehende Mattenfläche vorliegt, sodass wir keine Zeit für den Auf- und Abbau von Matten benötigen.

Trainingshäufigkeit

Fortgeschrittene Judoka als auch wettkampfinteressierte Schülerinnen und Schüler können ab dem 5. Jahrgang beim Training der Schulmannschaft ein Mal pro Woche teilnehmen. Dazu gibt es die Möglichkeit in der 6. Klasse Judo als AG zu wählen.

Ab der 8. Klasse kann Judo auch während der Schulzeit trainiert werden, wenn die Sportler im Wettkampfbereich erfolgreich und engagiert sind. In dieser Zeit werden die Schüler aus diversen Fächern rausgezogen und können trainieren. Um vor allem den schulischen Erfolg zu gewährleisten, findet ein Kompensationsunterricht in Kleingruppen statt, in dem der verpasste Stoff unter Hilfestellung eines Fachlehrers aufgearbeitet werden kann.

zusammenarbeit

Wir haben uns als Ziel gesetzt, interessierte Judoka so früh wie möglich an den Leistungssport heranzuführen und optimale Trainingsbedingungen neben dem Vereinstraining zu ermöglichen. Zudem findet an diversen Terminen im Jahr ein gemeinsames Training in der Halle der Gesamtschule Berger Feld statt, an denen sowohl Vereinssportler aus Gelsenkirchen als auch Judoka von unserer Schule teilnehmen. Auch an diesem Training nehmen viele Athleten der Schule teil.

judo-Trainer

Michael Lampe


judo-trainer

Mohsen Gaffar