Rudern


Rudern ist ein Gemeinschaftssport. Er fördert das "Wir-Gefühl", den Zusammenhalt und vor allem die Teamfähigkeit. Man sitzt "gemeinsam in einem Boot". 

DIe letzten 3 Jahre hat sich die Sportart Rudern zu einer der Schwerpunktsportarten unserer Schule entwickelt. Umgesetzt wird der Leistungssport Rudern in Kooperation mit dem Ruderverein Gelsenkirchen 1920 e.V. an der Uferstraße, der von der Schule aus schnell mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn für die Schüler erreichbar ist. Die Trainer Herr Wittor und Frau Radunovic sind dort seit Jahren als Vereinstrainer aktiv und somit Schnittstelle zwischen Schule und Verein.

Von der gezielten Sichtung unserer Schüler aus den Sportklassen im 5. Jahrgang über eine verpflichtende Sport-AG in Klasse 6, je nach Interessenlage und Talent, werden die Schüler auf die Leistungsschiene und das damit verbundene Vormittagstraining vorbereitet. Das bis zu dreimal pro Woche im Stundenplan integrierte Training, beginnend in Klasse 7, gehört zum Konzept der NRW-Sportschulen.

DAS LEISTUNGSSPORTKONZEPT IM DETAIL:

Es beginnt mit der Sichtung im 5. Jahrgang ...


die Sichtung im 5. Jahrgang

Die Leistungssportentwicklung fängt an der Gesamtschule Berger Feld bereits im 5. Schuljahr mit der Sichtung der Schülerinnen und Schüler an. Die 3 Sportklassen unserer Schule durchlaufen im 1. Schulhalbjahr für jeweils sechs Wochen alle Schwerpunktsportarten unserer Schule, also auch die Sportart Rudern.

Die Kinder lernen die Sportart kennen. Hierzu gehört neben dem Rudern auch die Boots- und Materialkunde sowie der richtige Umgang mit dem sehr teuren Bootsmaterial. In sicheren 4er-Gigbooten geht es aufs Wasser und die Kinder bekommen einen ersten Eindruck was Rudern bedeutet.

Im 2. Halbjahr der 5. Klasse werden die Kinder der Sportart zugeteilt, in der sie sich besonders gut gemacht haben. Für uns Trainer ist die Sichtungsphase von ganz besonderer Bedeutung, denn wir haben schon früh die Gelegenheit potenzielle Talente zu erkennen und zu erproben.

die förderung ab dem 6. Jahrgang

Ab dem 6. Jahrgang geht die Sichtung in die Förderung über. Schülerinnen und Schüler, die im Jahr der Sichtung mit ihrer Motivation, Teamfähigkeit und Willensstärke überzeugt haben und die nötigen Voraussetzungen für den Rudersport mitbringen, bilden nun die Ruder-AG. Die Arbeitsgemeinschaft Rudern findet Donnerstagsnachmittags statt und ist im Stundenplan integriert.

Ruder-AG 6. Jahrgang

Ab diesem Zeitpunkt haben die AG-Teilnehmer die Möglichkeit der Schulmannschaft beizutreten, die Dienstagsnachmittags nach Unterrichtsschluss stattfindet. Die Schulmannschaft nimmt an Ruderwettkämpfen teil, wie z.B. der >> Schul- und Landesregatta im Sommer oder der Ergometer-Night, einem Wettbewerb zwischen Ruhrgebietsschulen mit Ruderschwerpunkt. 

Wer das Ziel hat im 7. Jahrgang in das Leistungssportprojekt der Schule aufgenommen zu werden, sollte bereits jetzt Mitglied in einem Ruderverein sein z.B. dem Ruderverein Gelsenkirchen und weitere zusätzliche Trainingseinheiten wahrnehmen. 

Projektbeginn im 7. Jahrgang

Zu Beginn des 7. Jahrgangs entscheidet sich, welcher Schüler und welche Schülerin für die Leistungsschiene in Frage kommt. Hierfür entscheidend sind die sportlichen aber auch schulischen Leistungen. Ab hier beginnt für die Ruderer das Vormittagstraining.

Im 7. Jahrgang, dem ersten Projektjahr, findet eine im Stundenplan integrierte Trainingseinheit von zwei Schulstunden statt. Das Training findet am Ruderverein auf dem Wasser statt. Daneben gibt es regelmäßige Ausdauer- und Krafteinheiten. Hierfür steht den Leistungssportlern der sogenannte "Kraftraum" der Schule zur Verfügung, der mit Fitnessgeräten und Ruder-Ergometern ausgestattet ist.

Der verpasste Unterricht wird im sogenannten Kompensationsunterricht in Kleingruppen am freien Dienstagnachmittag nachgeholt.


das projekt im 8. Jahrgang

Ab der 8. Klasse wird das Vormittagstraining auf drei Trainingseinheiten am Vormittag ausgeweitet. Die frühe Tageszeit garantiert eine höhere Trainingseffizienz als in den späten Nachmittagsstunden.

wettkämpfe


Jugend trainiert für Olympia 2017


6. Platz im Junioren-Doppelvierer beim Bundesfinale in Berlin!

Der Junioren-Doppelvierer mit Lukas Booke, Julian Drossel, Lukas Rähse, Jean-Dolf Glout sowie Steuerfrau Marlen Waltemade, qualifizierten sich auch dieses Jahr für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin.

Der Doppelvierer startete mit einem 3. Platz im Vorlauf. Im Hoffnungslauf zeigte unsere Mannschaft dann das beste Rennen und zog mit einem 2. Platz ins Finale ein. Im finalen Rennen traten schließlich die Besten der Besten gegeneinander an. Es reichte dieses Jahr für den 6. Platz. Das ist eine tolle Leistung, auf die unsere Schule sehr stolz sein kann. 

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainer Jochen Wittor!


Berger Feld Landessieger im Junioren-Doppelvierer!!    

Bei der Landesmeisterschaft der Schulen am Baldeneysee in Essen, konnte sich unsere Junioren-Mannschaft auch in diesem Jahr für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" qualifizieren - diesmal allerdings im Doppelvierer. Im September geht es nach Berlin - dann vertritt unsere Rudermannschaft das Land NRW beim Bundesentscheid. 

Die Mannschaft: Lukas Booke, Julian Drossel, Lukas Rähse, Jean-Dolf Glout und Steuerfrau Marlen Waltemade.


jugend trainiert für olympia 2016


4. Platz im gig-vierer für unsere rudermannschaft beim Bundesfinale!!!!

WAZ vom 01.10.2016

zum Artikel >>

das rennen ...


landesmeisterschaften der schulen 2016

Unsere Juniorenmannschaft holt im Gig-Vierer den 1. Platz und sichert sich das Ticket nach Berlin. Lukas Booke, Timo Schlemmer, Julian Drossel, Lukas Rähse und Steuerfrau Marlen Waltemade kämpften sich trotz starken Windes auf dem Baldeneysee durch bis zum Finale und belegten dort am Ende den ersten Platz. Sie sind nun qualifiziert zur Teilnahme am Bundesfinale im September in Berlin. Herzlichen Glückwunsch!

Im Renn-Vierer verpasste unsere Mannschaft ganz knapp ein weiteres Ticket nach Berlin - sie holten immerhin auch in diesem Rennen die Silbermedaille.

WAZ vom 19.09.2016

"Ruderer von Berger Feld erstmals in Berlin dabei"

Hier geht´s zum Artikel 

Bildergalerie:


Bild vergrößern

WAZ vom 18.06.2016

"Marlen Waltemade verpasst Bundesfinale knapp"

Hier geht´s zum Artikel


Bild vergrößern

Langstreckentest Oberhausen des NWRV am 12.03.2016

Unser Leistungsruderer Lukas Booke aus der 9.x (links im Bild) setzte sich gegen 32 Ruderer seiner Altersklasse aus ganz NRW durch und belegte einen sensationellen 2. Platz. 

WAZ vom 16.03.2016

"Lukas Booke überrascht die Trainer"

Hier geht´s zum Artikel


Bild vergrößern

21. Indoor Cup des NWRV in Essen-Kettwig.

Unsere Leistungsruderin Marlen Waltemade (rechts im Bild), 14 Jahre, setzt sich gegen 49 Ruderinnen aus allen Teilen des Landes durch und wird 3. Alle Infos >>

WAZ vom 10.03. 2016

"Kräftemessen am Ergo"

Hier geht´s zum Artikel


Bild vergrößern

WAZ vom 29.06.2015

"Junior Vierer holt Silber und verpasst Berlin knapp"

Hier geht´s zum Artikel


trainingseinheiit auf dem Rhein-Herne-kanal

Bildergalerie:

Galerie öffnen


trainingseinheit kraftraum

Bildergalerie:

Galerie öffnen

die rudertrainer unserer schule










Jochen Wittor - B-Trainer

Stefanie Radunovic - 
C-Trainerin


presse

WAZ vom 17.12.2016 "Zwischen Klassenraum und Kanal" >> Hier geht´s zum Artikel

WAZ vom 19.09.2016 "Ruderer von Berger feld erstmals in Berlin dabei" >> Hier geht´s zum Artikel

WAZ vom 04.03.2016 "Lukas Rähse zum Auftakt mit vier Siegen" >> Hier geht´s zum Artikel

WAZ vom 16.03.2016 "Lukas Booke überrascht die Trainer" >> Hier geht´s zum Artikel

WAZ vom 10.03.2016  "Kräftemessen am Ergo"  >> Hier geht´s zum Artikel

WAZ vom 29.06.2015 "Junior Vierer holt Silber und verpasst Berlin knapp" >> Hier geht´s zum Artikel