schulbibliothek im neuen look

HELLER, MODERNER, FREUNDLICHER - so präsentiert sich unsere Schulbibliothek nach der gelungenen Neugestaltung. Inhaltlich hat sich am Angebot der Schulbibliothek nichts verändert. Nach wie vor gilt:

"Die Schulbibliothek stellt Informationen und Ideen zur Verfügung, die grundlegend für ein erfolgreiches Arbeiten in unserer stetig wachsenden informations- und wissensbasierten Gesellschaft sind. Die Schulbibliothek rüstet die Schüler mit der Fähigkeit zum lebenslangen Lernen aus und entwickelt ihre Vorstellungskraft. Damit versetzt sie sie in die Lage, ein Leben als verantwortungsvolle Bürger zu führen.“ (Schulbibliotheksmanifest der UNESCO)

Natürlich ist die grundsätzliche Funktion einer jeden Bibliothek, so auch der Schulbibliothek, die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von Medien in Form eines ausgewogenen Bestandes an aktuellen, wie Grundbestandstiteln. Doch bietet die gut ausgestattete Schulbibliothek weitaus mehr:  


Sie ist ein Ort der Leseförderung, ein Unterrichts- und freier Lernort, der schulische Informationsbereich und ein wichtiges Kommunikationszentrum der Schule.

Galerie öffnen

Die Schulbibliothek der Gesamtschule Berger Feld gehört mit mehr als 30.000 Titeln als interne Bibliothek zu den größten und ältesten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen und im Bundesgebiet.

Ihre zentrale Lage innerhalb des Gebäudes, das ausreichende Platzangebot für mehr als 120 Schülerinnen und Schüler, die ausgedehnten Öffnungszeiten, eine kompetente Beratung und nicht zuletzt der umfangreiche Bestand tragen dazu bei, dass für viele der tägliche Besuch zur Gewohnheit geworden ist.

die Möglichkeiten sind groß:

  • Hausaufgaben mit Hilfe der Materialien der Bibliothek und des beratenden Lehrers erledigen, 
  • ein Referat gelungen zu Ende bringen, 
  • sich auf den nächstfolgenden Unterricht vorbereiten,
  • Handapparate nutzen, 
  • Formen wissenschaftlichen Arbeitens üben

Die Bibliothek als ruhender Pol im oft hektischen Betrieb einer Ganztagsschule

Weihnachtslesen 
  • Lesen, 
  • den Freizeitinteressen nachgehen, 
  • Springstunden kurzweilig überbrücken, 
  • sich in den Pausen zusammenfinden, 
  • Entspannung erleben in ruhiger, angenehmer Atmosphäre 


Und dass kontinuierliche Leseförderung funktioniert, beweisen die Ausleihzahlen. Die Begegnung mit der Bibliothek und ihren Medien, ergänzt durch Ausstellungen, Autorenlesungen, Themenlisten, Lesewettbewerbe, Bazare und Tage der offenen Tür fördert ganz sicher Phantasie und Kreativität, aber auch die Konzentrationsfähigkeit und das Erlernen von Lesetechniken.

Ziel von Schulbibliotheksarbeit ist es, den Schülerinnen und Schülern den Weg zum selbstverständlichen Umgang mit Medien auch im Hinblick auf ihre spätere berufliche Entwicklung zu ebnen.


Das Angebot auf einen Blick:

  • Einführung in die Bibliotheksbenutzung
  • Unterricht in der Bibliothek
  • Medienkisten
  • Literaturlisten
  • Hausaufgaben- und Referathilfe
  • Ausstellungen
  • Autorenlesungen
  • Mitwirkung bei schulischen Veranstaltungen
  • Projektwochen
  • Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
  • Freizeitangebote im Ganztagsbereich
  • Lektüreauswahl im Deutschunterricht
  • Leihverkehr
  • Hilfen bei der Beschaffung von Medien
  • Zusammenarbeit mit Stadtbibliothek und örtlichen Vereinen, Verbänden, Archiven

Das Team unserer Bibliothek


Leitung: Frau Radunovic

Mitarbeiter: Herr Heuckmann

Ehrenamtlicher Mitarbeiter: Herr Gerecht