Deutsch


Für den Deutschunterricht gibt es viele unterschiedliche Anforderungen in den Jahrgängen. Unter dem Gesichtspunkt, dass in allen Fächern der kompetente Umgang mit Sprache von besonderer Bedeutung ist, übernimmt Deutsch eine verantwortungsvolle Aufgabe.

Im Deutschunterricht der Gesamtschule Berger Feld stehen die Lese- und Rechtschreibförderung zunächst im Vordergrund. Methoden der Texterschließung, textproduzierende Verfahren und das Erlernen des Handwerkszeugs zur Interpretation schließen sich an. Zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 wird der sogenannte Duisburger Sprachstandstest durchgeführt. Dieser Sprachstandstest hat eine mehrjährige Entwicklungsgeschichte. Der Duisburger Sprachstandstest soll es ermöglichen, die neu aufgenommenen Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihrer Sprachfähigkeit in Deutsch einzuschätzen. Auf der Basis der Ergebnisse wurde ein spezielles Förderkonzept zur Stärkung der Lese- und Rechtschreib-Fähigkeiten in den Klassen 5 und 6 entworfen, in dessen Umsetzung zahlreiche Lehrerstunden einfließen.

In allen Jahrgängen gibt es eine Lernzeitstunde Deutsch, in der zusätzlich Bereiche aus dem Curriculum geübt werden, was in diesen Stufen wichtig ist, da es auch darum geht, die unterschiedlichen Kenntnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu verknüpfen.
Unsere Schülerinnen und Schüler werden bis zur Klasse 8 gemeinsam unterrichtet, eine Unterteilung in Grund- und Erweiterungskurse erfolgt ab Klasse 9. Mit der einsetzenden Differenzierung in Jahrgang 9 haben auch hier die Schülerinnen und Schüler eine zusätzliche Lernzeit Deutschstunde zur Festigung bereits erworbener Kompetenzen.

Gemeinsame Lektüren und Theaterbesuche, ein Vorlesewettbewerb im 6. Schuljahr, ein Besuch der Stadt Winterswijk im Rahmen der Lektüre „Und im Fenster der Himmel“ und schließlich ein Zeitungsprojekt (Zeus-Zeitung und Schule) erweitern unsere fachliche Arbeit.


FACHSCHAFTSVORSITZ: Frau Yilmaz