KREISMEISTERtitel 2017

Mit einem verdienten 3:0 über den Stadtmeister aus Borken sicherte sich unsere WK II den Kreismeistertitel 2017.

Auf dem Kunstrasen der Schalker Nachwuchsabteilung ließen unsere Jungs keine Zweifel offen, wer hier als Sieger vom Platz gehen sollte. Schon zu Beginn drückten sie den Gegner tief in die eigene Hälfte. Dieser verteidigte teilweise mit 6 Spielern auf einer Linie. Das machte es unserer Mannschaft schwer, sich bis zum Tor durchzukombinieren. Es war eine Menge Geduld gefragt, ehe Felix Altehage kurz vor dem Halbzeitpfiff ins lange Eck zum ersehnten 1 zu 0 einköpfte.

In der zweiten Hälfte erhöhten Maurice Weißbohn und Baris Köktürk folgerichtig zum verdienten Endstand von 3 zu 0.
Wir freuen uns die Bezirksendrunde in Oelde erreicht zu haben und gratulieren der WK II zu ihrem Erfolg.
Die Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaft findet am Dienstag, 9. Mai 2017 in Oelde statt. Glück Auf!



HOHES FUSSBALLERISCHES NIVEAU BEIM 21. HALLEN-MASTERS-TURNIEr

Zum 21. Mal fand am vergangenen Dienstag das Hallen-Masters-Turnier an der Gesamtschule Berger Feld statt. An dem Turnier nahmen fußballtalentierte Schüler der Geburtsjahrgänge 2005/2006 von insgesamt sechs weiterführenden Schulen der Stadt Gelsenkirchen teil.

Organisiert und durchgeführt wurden die Hallen-Masters vom Koordinatoren-Team Sport der Gesamtschule Berger Feld. Unterstützt wurde die Veranstaltung wiederum vom Schulamt Gelsenkirchen und dem FC Schalke 04.

Zahlreiche Zuschauer konnten von den Rängen aus hochklassigen Schulsport-Fußball beobachten. Sie sorgten dabei lautstark für Stadionatmosphäre in der Turnhalle der Gesamtschule Berger Feld, denn es gab zahlreiche Tore zu sehen: In den Halbfinalpartien schlug die Gesamtschule Horst das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium mit 3-0, während sich die Gesamtschule Berger Feld mit einem deutlichen 6-0 gegen die Lessing-Realschule durchsetzen konnte. Die Mulvany-Realschule und die Ev. Gesamtschule Bismarck waren zu diesem Zeitpunkt nach leidenschaftlichem Einsatz bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

Spannung kam dann auch im Spiel um Platz 3 auf, das das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium nach einem knappen 5-4 im 9m-Schießen für sich entscheiden konnte.

Im Finale standen sich nun die Schulmannschaften der Gesamtschule Berger Feld und der Gesamtschule Horst gegenüber. Angeführt von den Schalker Junioren-Spielern Miles Kappler und Vitalie Becker zeigten die Jungen vom Berger Feld erneut eine überragende Mannschaftsleistung und belohnten sich schlussendlich mit einem 3-0 und somit mit dem Turniersieg. Torhüter Sam Koch hielt sich im gesamten Turnierverlauf schadlos, da er kein einziges Gegentor zuließ. So kam für die Gesamtschule Berger Feld ein Torverhältnis von 21-0 zustande.

„Das ist vielleicht die beste Mannschaft der letzten 21 Jahre,“ sagt Mike Dierig, der maßgeblich an der Organisation des Turniers beteiligt war. „Und das, obwohl schon Spieler wie Mesut Özil und Ilkay Gündogan vor einigen Jahren bei diesem Turnier mitgespielt haben. Zu verdanken ist dies auch Trainer Adnant Haxhiu, der die Mannschaft hervorragend vorbereitet und trainiert hat.“

Auch Schulleiterin Maike Selter-Beer zeigte sich beeindruckt von dem Niveau, dem Engagement und der Stimmung in der Halle. Der Sportliche Leiter der Knappenschmiede, Mathias Schober, sowie Schulfußball-Koordinator Tomasz Waldoch (ebenfalls S04) nutzten die Gelegenheit, um sich die Namen einiger auffälliger Akteure zu notieren. Und auch Jung-Profi Joshua Bitter, der an der Gesamtschule Berger Feld vor zwei Jahren sein Abitur gemacht hat, ließ es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Nachwuchskickern die verdienten Pokale und Urkunden zu überreichen.

Bei der Siegerehrung: Schulleiterin Maike Selter-Beer, Mike Dierig, Tomasz Waldoch, Mathias Schober, Joshua Bitter, Thomas Kaiser (von rechts nach links)

NACH DEN MÄDCHEN SIND AUCH DIE JUNGEN DER WETTKAMPFKLASSE IV STADTMEISTER IM SCHULFUSSBALl

Im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" haben sich unsere Jungs am 28.03.17 gegen die Gertrud-Bäumler-Realschule, das Leibniz-Gymnasium, die Gesamtschule Ückendorf und die Gesamtschule Horst in überragender Manier durchgesetzt. Alle Spiele wurden klar gewonnen, dies zeigt das Torverhältnis von 29-0 Toren. Man konnte deutlich erkennen, dass der Trainer Adnant Haxhiu die Mannschaft in vielen Trainingseinheiten sehr gut auf die Spiele vorbereitet hat.

Folgende Schüler sind für die Gesamtschule Berger Feld aufgelaufen:
Sam Koch, Fahri Yildirim, Quentin Weiß, Berkant Gedikli, Jaime Krämer, Miles Kappler, Vitalie Becker, Yunus Yesil, Arvi Ferhati, Lukas Bergmann, Yves Mekoula, Cenk Güney und Kristian Demidenko


FUSSBALL WK IV– MÄDCHEN STADTMEISTER 2017 IM SCHULFUSSBALl

Am 15.03.2017 in der Glückauf-Kampfbahn holten sich die WKIV-Mädchen vom Berger Feld mit einem verdienten 5:0-Sieg die diesjährige Stadtmeisterschaft im Schulfußball.

Die Spielerinnen der Gesamtschule Berger Feld brillierten nicht nur im Finalspiel, sondern konnten bereits in den ersten drei Technik-Übungen (Dribbeln, Passen, Torschuss) die Führung übernehmen und somit ein „Team-Tor“ erzielen.
Im Fußballspiel erhöhte Torjägerin Jillien Munzel nach der etwas ruhigeren ersten Halbzeit durch zwei direkte Torschüsse auf 3:0. Aufgrund von zwei Eigentoren kam es letztlich zu einem 5:0 und zur Qualifikation zu den Kreismeisterschaften.

Die Gesamtschule Berger Feld freut sich auf weitere tolle Erfolge der WK 4-Mädchen.


Fussball WK II - Stadtmeister 2017 im schulfussball

Mit einem verdienten 14:0 Sieg holten sich die WK2 Jungs vom Berger Feld die diesjährige Stadtmeisterschaft im Schulfußball.

Der erste Titel dieser Saison ist eingefahren! Im Finale der Gelsenkirchener Stadtmeisterschaft gegen die Elf der Evangelischen Gesamtschule Bismarck standen die Zeichen schon früh auf Sieg. Bereits in den ersten Minuten erspielten sich unsere Jungs mehrere klare Möglichkeiten und scheiterten nur knapp. In der 11. Minute konnte Luca Bernoth im 16er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Maurice Weißbohn zum 1:0. Trotz der frühen Führung hielten die Bismarcker die Partie lange offen und konnten durch einige Konter für Gefahr sorgen. Das 2:0 fiel nach einem 40m Diagonalball von Luca Bernoth auf Leon Rücker, der sich dann im 1 gegen 1 durchsetzte, den Torwart ausguckte und den Ball ins lange Eck schob. Kurz darauf nutzte Baris Köktürk einen zu kurz geratenen Rückpass und trifft zum 3:0. Das 4:0 erzielte Burak Kayakus nach einer schön ausgespielten Eckballvariante von Bernoth und Köktürk. Kurz vor der Pause erhöhte Leon Rücker auf 5:0 nach einem erneuten langen Diagonalball von Kai Schult hinter die Abwehrreihen des Gegners.

Nach der Halbzeitpause ging es ganz schnell. Baris Köktürk und Leon Rücker erhöhten innerhalb von 17 Minuten auf 11:0 (4 mal Köktürk, 2 mal Rücker). Es folgten noch drei weitere Tore durch Weißbohn, Amissah und Trakowski (in dieser Reihenfolge). Der zur 2. Halbzeit eingewechselte Torwart Justin Wrobel hatte bis zum Schlusspfiff keinen Ballkontakt verzeichnen können. Wir gratulieren dem Team der WK2 zum ersten Titel und wünschen viel Erfolg für das nächste Spiel am 25.04.2017 gegen den Kreis Borken.

Glück Auf!
Kai Brock (Trainer)


FUSSBALL WK III

sie haben es geschafft! - Landesmeister 2016 !!!!!

Die Jungs setzten sich gegen alle Teams durch und fahren nun als Landesmeister im Herbst nach Berlin.
Tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch!!!


Unsere WK III Schulmannschaft steht im Landesfinale!!!

Wir gratulieren dem gesamten Team zu ihrem Erfolg!

Das war eine ganz enge Kiste. Drei Teams punktgleich, zweimal Torgleichheit, da musste das Elfmeterschießen entscheiden. Gegen Münster durfte das Team von Tim Schilf und Kevin Kysina keine Nerven zeigen, um den Einzug ins Landesfinale zu packen. Und die WK III machte Nägel mit Köpfen. und hatte im entscheidenden Moment die Nase vorn.

Nun geht es am 01. Juni 2016 weiter...


Fussball Mädchen WK II

unsere Fussball-Mädchen qualifizieren sich für das Landesfinale 2016!!!

Die WKII Fussball-Mädchen qualifizieren sich für das Landesfinale in Werdohl. Drei Spiele, drei Siege und großer Jubel auf dem Jahnsportplatz in Oelde. Mit 3:0, 0:1 und 2:1 holten sich die Fußballerinnenvom Berger Feld den Titel als Bezirksmeister im Fußball.

Das Ticket für die nächste Runde nahmen sie freudestrahlend in Empfang.
Wir freuen uns über den Erfolg und gratulieren herzlich!!!


fussball WK III

Endspiel um die Regierungsbezirksmeisterschaft 2016

Am vorigen Donnerstag ging es für die Schüler der WK III erfolgreich weiter auf Torejagd. Die torhungrige Elf von Tim Schilf und Kevin Kisyna fuhr einen souveränen 7:0 Erfolg gegen die Israhel-van-Meckenem Realschule aus Bocholt ein und qualifizierte sich für die nächste Etappe in Oelde am 11.05.2016. !

Das Spiel wurde, wie üblich für ein Heimspiel der GSBF, unter optimalen Voraussetzungen auf dem Kunstrasenplatz auf dem Trainingsgelände unseres Kooperationsvereins FC Schalke 04 ausgetragen.

Pünktlich zum Anpfiff meldete sich der Sonnenschein zurück und man merkte in der noch zerfahrenen Anfangsphase, dass wir auf den bisher stärksten Gegner treffen würden. Bis zum wichtigen 1:0 durch den formstarken Flügelflitzer Ken Rayomba wurde unsere Elf sehr früh stark unter Druck gesetzt und hatte auch die erste Chance des Spiels durch den Gegner aus Bocholt zu überstehen. Jedoch wirkte der erste Treffer wie eine Art Befreiung und die Zuschauer konnten infolge dessen das gewohnt sichere Kombinationsspiel mit einer Vielzahl hochkarätiger Chancen bestaunen. Kian Licina fasste sich kurze Zeit später ein Herz und bezwang den bärenstarken Gästetorwart mit einem fulminanten Distanzschuss ins Eck zum sicheren 2:0. Für das 3:0 und Halbzeitstand sorgte unsere Sturmspitze Niklas Wegner mit seinem zweiten Tor im zweiten Spiel.

In der zweiten Spielhälfte konnten Ken Rayomba mit dem 4:0 und 5:0 Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben sammeln, Umut Kar seinen starken Auftritt im Mittelfeld als Takt- und Ideengeber mit einem sehenswerten 6:0 krönen und Tim Richter in seiner wuseligen Art den Endstand zum 7:0 besorgen.

Für das erfolgreiche Team des Trainerduos Tim Schilf und Kevin Kisyna geht es nun in der nächsten Runde in einem Turnier in Oelde am 11.05.2016 um den Einzug zum Landesfinale in Ratingen.


Fussball WK IV

Stadtmeisterschaft 

Am 06.04.2016 traf unsere Schülermannschaft bei der Stadtmeisterschaft in der Gruppenphase auf die Hauptschule an der Emmastraße, die Gesamtschule Ückendorf und auf das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium. Alle Spiele konnte unsere Mannschaft mit 5 : 0, 7 : 0 und 3 : 0 für sich entscheiden. Somit wurde unsere Schülermannschaft klar Gruppenerster. Im Endspiel kam es dann zu einem wiederholten Aufeinandertreffen mit der Gesamtschule Horst. Im Endspiel der Hallenstadtmeisterschaften hatte sich unsere Mannschaft schon sehr deutlich durchgesetzt. Durch starkes Pressing und gelungenes Passspiel gewann unser Team mit 4 : 0 souverän die Stadtmeisterschaft.

Folgende Spieler waren für unsere Mannschaft im Einsatz:

Im Tor:  Jean-Paul Temime.
Auf dem Feld: Phil Kappler, Vitali Becker, Lukas Bergmann, Abid Yanik, Jannik Jettka, Fahri Yildrin, Quentin Weiß, Efe-Can Duman, Jaime Dean Krämer.

Herzlichen Glückwunsch ! ! !


Fussball WK IV

Unsere schulmannschaft ist erneut Sieger beim 20. HallenMasters-Turnier 

Bild vergrößern

Am 15.03.2016 war die Gesamtschule Berger Feld Gastgeber des 20. Hallen-Masters-Turniers im Schulfußball (Jungen der Jahrgänge 2004/05). In der Gruppe A trafen die Mannschaften der Gertrud-Bäumer-Realschule, der Mulvany-Realschule und der Gesamtschule Berger Feld aufeinander. In der Gruppe B spielten die Lessing-Realschule, die Gesamtschule Horst und das Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium gegeneinander. In der Vorrunde setzte sich das Team der Gesamtschule Berger Feld souverän mit 6:0 Punkten und 12:0 Toren durch. Die Plätze dahinter belegten die Gertrud-Bäumer-Realschule und die Mulvany-Realschule. In der Gruppe B belegte die Gesamtschule Horst ebenfalls ohne Punktverlust den ersten Platz. Es folgten nur aufgrund des besseren Torverhältnisses das AvD-Gymnasium und die Lessing-Realschule. Im Halbfinale besiegte die Gesamtschule Berger Feld das AvD Gymnasium mit 3:0. Im zweiten Halbfinale bezwang die Gesamtschule Horst in der letzten Spielminute der Verlängerung die Gertrud-Bäumer-Realschule. Im Spiel um Platz drei setzte sich dann das AvD-Gymnasium gegen das Team der Gertrud-Bäumer-Realschule mit 2:0 durch.

Im Endspiel trafen nun die beiden Gruppenersten aufeinander. Durch ein sehr druckvolles und sicheres Passspiel siegte die Mannschaft der Gesamtschule Berger Feld hochverdient das 20. Hallen-Masters-Turnier. Folgende Spieler waren für die Gesamtschule Berger Feld erfolgreich: Bjarne Lapschies (Torwart), Marc Buschmann, Phil Kappler, Abid Yanik, Jannik Jettka, Fahri Yildrin, Yanus Yesil, Efe-Can Duman, Lukas Bergmann und Vitaly Becker mit ihren Trainern Adnant Haxhui und André Terwort.

Bei der Siegerehrung waren hochrangige Gäste des FC Schalke 04 anwesend. Tomaz Waldoch, Mathias Schober, Bodo Menze und Fabian Reese überreichten die Pokale und Präsente an die Spieler und Trainer.
Besonders hervorzuheben war das sportliche und faire Verhalten der Schüler, die sehr gute Organisation und die professionelle Performance durch die Schüler und hauptverantwortlichen Lehrer der Gesamtschule Berger Feld.

WAZ vom 15.03.2015 - "Gesamtschule Berger Feld siegt beim Jubiläum" - Hier geht´s zum Artikel

Galerie öffnen

Fussball WK III

Schulmannschaft holt erneut den Stadtmeistertitel!

Der erste Schritt ist gemacht, um den Vorjahreserfolg zu wiederholen. Reichte 2015 auf der Stadtebene noch ein einziger Sieg gegen die Gesamtschule Bismarck, um in die nächste Runde der Qualifikation für die Finalrunde von "Jugend trainiert für Olympia" einzuziehen, mussten die Jungen der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2002-2003) diesmal zunächst eine Vorrundegruppe gewinnen, um dann am Mittwoch, 09.03.16, unter den zwei weiteren Gruppenbesten in einem Kurzturnier den Schulstadtmeister Gelsenkirchen 2016 auszuspielen.

Da sich der Vorjahresgegner Gesamtschule Bismarck bereits im Vorfeld abmeldete, kam es auf dem Kunstrasenplatz auf dem Trainingsgelände von Schalke 04 zum Duell mit dem altbekannten Stadtrivalen aus Ückendorf.

Das Spiel wurde bei strahlendem Sonnenschein und eisigem Wind angepfiffen und unsere Mannschaft trat von Beginn an konzentiert auf und erzielte bereits in der 4. Spielminute das Führungstor durch einen Debütanten in der Sturmspitze - Niklas Wegner. Thomas Heße (9.) und Bilal Akhal (13.) erhöhten im Fümfminutentakt auf 3-0. Umut Kar besorgte das 4-0 in der 27. Minute, gefolgt von einer Toreserie in Form zweier Doppeschläge - Tim Richter (30., 32.) und Umut Kar stellten den Halbzeitstand von 7-0 her.
Nach der Pause ging es sofort weiter, denn erneut Umut Kar (36.) und Thomas Heße (38.) erhöhten auf 9-0, kurz gefolgt von Ken Rayombas Tor zur Zweistelligkeit (38.), Umut Kars 4. Tor in der 40. Minute und den Schlusspunkt setzte erneut Ken Rayomba mit dem 12-0 in der 58. Spielminute.

Für das erfolgreiche Team des Trainerduos Kevin Kisyna und Tim Schilf geht es nun in der nächsten Runde gegen einen Vertreter aus dem Kreis Recklinghausen, dem ersten von zwei weiteren Spielrunden bis zum Landesfinale in Ratingen.

Im Kader waren:
1 Jovic, 2 Heße, 3 Klischies, 4 Licciardello, 5 Trakowski, 6 Altehage, (K) 7 Akhal, 8 Kar, 10 Zimmerling, 11 Rayomba, 9 Wegner, 12 Kar, 13 Richter, 14 Schulten, 22 Jänner


Fussball WK III

3. Gruppenspiel am 23.02.2016 gegen das Leibniz-Gymnasium

Endlich wurde es wieder ernst...
Am vergangenen Dienstag stand das dritte und letzte Gruppenspiel gegen das Leibniz Gymnasium auf dem Terminkalender. Zuvor wurden die Spiele gegen die SEK Hassel mit 18:0 und das Spiel gegen das AvD Gymnasium mit 16:0 deutlich gewonnen.

Der Gegner aus Buer reiste ebenfalls mit zwei Siegen zum Endspiel um Platz 1 an.Jedoch nur mit neun einsatzbereiten Schülern!! Aufgrund dessen wurde das Spiel von Beginn an mit doppelter Überzahl bestritten. Folglich spielte sich vom Anpfiff an das Geschehen in der gegnerischen Hälfte gegen neun aufopfernde und tapfer kämpfende Schüler ab. Nach vier Minuten fiel der erste Treffer durch den Mittelstürmer Bilal Akhal per Kopf. Anschließend nutzte unser Team die komplette Spielfeldbreite geschickt aus, ließ den Gegner laufen und erspielte sich bis zum Pausenpfiff einen komfortablen 5:0 Vorsprung heraus (2:0 Alessandro Licciardello, 3:0 Bilal Akhal, 4:0 Kian Licina und 5:0 Guilliano Zimmerling).Das Trainergespann Schilf und Kisyna sahen nach der HZ-Ansprache im zweiten Abschnitt ebenfalls eine hoch konzentrierte Leistung ihres Teams und durften einige schöne Kombinationen und Tore notieren und bejubeln. 

Der Endstand lautete 16:0 und die weiteren Torschützen setzten sich wie folgt zusammen: 6:0,12:0,14:0 Umut Kar; 7:0, 15:0 Guilliano Zimmerling; 8:0, 16:0 Ken Rayomba; 9:0, 13:0 Tim Richter; 10:0 Kian Licina und 11:0 Bilal Akhal.


Fussball WK IV

20. HallenMasters-Turnier im Schulfußball 

Am 03.02.2016 traf unsere Schülermannschaft in der Vorrunde zur Hallen-Stadtmeisterschaft auf die Gesamtschule Horst, die Evangelische Gesamtschule Bismarck, die Hauptschule an der Schwalbenstraße und auf das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium. Alle Spiele konnte unsere Mannschaft für sich entscheiden. Der stärkste Gegner war gleich zu Beginn die Gesamtschule Horst. Hier kamen wir nicht über ein 1 : 0 hinaus. Die nachfolgenden Spiele konnten dann alles deutlich gewonnen werden. Am Ende wurden wir mit 12 : 0 Punkten und 14 : 1 Toren klar Gruppenerster.

Folgende Spieler waren für unsere Mannschaft im Einsatz: Im Tor standen für uns Bjarne Lapschies und Umut Yagcioglu.
Auf dem Feld: Marc Buschmann, Phil Kappler, Abid Yanik, Jannik Jettka, Fahri Yildrin, Quentin Weiß, Yanus Yesil, Efe-Can Duman.

Am 15.03.2016 bestreiten dann folgende Mannschaften die Endrunde um die Hallenstadtmeisterschaft:

1. Gesamtschule Berger Feld
2. Lessing-Realschule
3. Gertrud-Bäumer-Realschule
4. Gesamtschule Horst
5. Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasium
6. Hauptschule an der Emmastraße


fussball WK III

1. SPIEL AUF STADTEBENE GEGEN DIE GESAMTSCHULE HASSEL

Am 29.10.2015 ging endlich die neue Saison für unsere WK3 Fußballer los. Bisher stellten sich die ehrgeizigen Kids bei den Trainingseinheiten dienstags auf dem Kunstrasenplatz des S04 Geländes dem Trainerteam Kisyna und Schilf vor.
Zum ersten Spiel mussten die Trainer einen Kreis von 15 Spielern nominieren und ließ ein paar enttäuschte Schüler zurück, die jedoch großes Interesse zeigten und als Zuschauer sich die Partie in der Sonne ansahen.

Der Gegner aus Hassel versuchte sich zunächst mit einem tiefstehendem Abwehrriegel und hielt die ersten 8 Minuten das 0:0, bis die Dampfwalze GSBF langsam ins Rollen kam. Den allerersten Treffer erzielte Rechtsverteidiger Bilal Akhal mit einem sehenswerten Solo, das er mit einem schönen Spannstoss
in den rechten Torwinkel abschloss. Das erste Tor der Saison ist gefallen und fortan lief Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor. Das zweite Tor steuerte Kapitän Felix Altehage, einer der vier Berlin - Akteure, per Kopfstoss bei und sorgte für noch größere Sicherheit. Bis zur Halbzeit wurde noch eine fulminante 11:0 Führung herausgeschossen.

Dabei reihten sich der starkaufspielende Luis Güney (4), 6er Kian Licina (1), Mittelstürmer Berat Kilicalp (1) und die Flügelflitzer Enrico Licciardello (1) und Can Üner (1) in die Torschützenliste ein.

In der zweiten Halbzeit wurde in der Mannschaft viel rotiert und ausprobiert, was jedoch die Spielfreude auf dem Platz nicht beeinflusste und so schaffte die Mannschaft letztendlich einen nie gefährdeten und souveränen 18:0 Sieg.

Weitere Torschützen waren Kian Licina, Erdem Sönmez, Berat Kilicalp, Felix Altehage,
Enrico Licciardello, Akif Öszoy, Bilal Akhal.


Finale "Jugend trainiert für Olympia 2015" in Berlin







"Viel Freude trotz Trostrunde"  
WAZ 05.10.2015

zum Artikel >>


reisebericht von Trainer Kevin Kisyna

Die Reise zu "Jugend trainiert für Olympia" startete bereits am Sonntag, den 20.09.2015.

15 hoch motivierte Spieler traten gemeinsam mit dem Trainerteam Schilf und Kisyna ab 10 Uhr vom Gelsenkirchener HBF die Tour in die Landeshauptstadt an und wurden ca. gegen 15.30 Uhr von Funktionären der Veranstaltung begrüßt. Es zeichnete sich schon zu Beginn des Aufenthalts ein eindrucksvolles Bild am HBF in Berlin ab, denn an diesem Tag reisten nicht nur die Talente der Gesamtschule Berger Feld als Landesmeister NRW, sondern weitere 3.985 Talente aus allen anderen Bundesländern, an. Es erfolgte die obligatorische Akkreditierung am HBF und anschließend ging es mit der S Bahn zum zoologischen Garten. Fußläufig von dort aus, befand sich die Unterkunft (Aletto Hotel) für die kommenden fünf Tage. Nach dem Check In wurde das Abendessen vor Ort eingenommen und die eingeschworene Truppe unternahm noch einen kleinen abendlichen Ausflug um Berlin bei Nacht zu erkunden. Das bekannte Brandenburger Tor und der Reichstag wurden betrachtet und mit zahlreichen Bildern bzw. Selfies festgehalten.
Mit diesen gesammelten ersten Eindrücken wurde die Heimreise angetreten und die Fußballer in die Nachtruhe entlassen.


Der nächste Morgen begann bereits gegen 6.45 mit dem Wecken, dem Frühstück und anschließend mit der Anreise per S Bahn zur Wettkampfstätte. Nach einer 270 Grad Umkurvung der Sportplätze durften die neugierigen Schüler endlich das Grün, den Kunstrasen in diesem Fall betreten. Es folgten die Gruppenspiele gegen das Saarland, welches trotz haushoher Feldüberlegenheit und einem eindeutigen Chancenverhältnis von 10:2 leider Unentschieden 0:0 endete. Im folgenden Spiel gegen Mecklenburg-Vorpommern, dem späteren Turniersieger, fiel der Gegentreffer nach einem Konter in der Schlussminute - eine bittere 0:1 Niederlage, da auch in diesem Spiel das Chancenplus auf Seiten der Gelsenkirchener lag. Obwohl es im letzten Gruppenspiel gegen den anderen Finalgegner aus Berlin nach intensivem Kampf zum ersten Sieg reichte, reichten die vier errungenen Punkte lediglich für Platz Drei in der Gruppenphase. Somit musste man sich mit der Qualifikationsrunde begnügen in der die Plätze 9-16 ausgespielt wurden. 

Um 14 Uhr etwa wurde die Heimreise zur Unterkunft mit hängenden Köpfen angetreten, wo sich die Schüler kurz sammelten und versuchten die Enttäuschungen zurückzulassen, als sie dann in Kleingruppen in die City loszogen. Sie fuhren mit den Bahntickets zum Alexanderplatz oder liefen zum nahegelegenen Ku'damm. Nach einem ruhigen Abendessen entschieden die Spieler sich gegen eine abendliche Aktivität und besprachen stattdessen das Geschehen auf ihren Zimmern im Hotel, um sich auf die kommenden Spiele mit genügend Schlaf vorzubereiten.


Der Dienstag begann mit dem morgendlichen Wecken, gemeinsamen Frühstück mit den anderen Teams und der Fahrt zur Wettkampfstätte wie den Tag zuvor auch. Ob es am frühen Zubettgehen , der intensiven Aufarbeitungen oder am Erwachen des Sieger-Gens lag, schlugen die Schüler heute zunächst den Vertreter aus Schleswig-Holstein mit 2:1 und anschließend ebenfalls die Mannschaft aus Bremen, womit das Ticket zum Platzierungsspiel um den 9. Platz am letzten Tag gelöst wurde. Aufgrund der erfolgreichen Spiele sah sich das Trainerteam in der Pflicht den Schülern bei der Rückkehr ins Hotel einen Döner als Belohnung zu spendieren.

Ein weiteres Highlight folgte nach dem Abendessen, als nochmals der Weg zum Olympiastadion angetreten wurde. Dieses Mal jedoch um das Bundesligaspiel zwischen dem Hauptstadtclub Hertha BSC und dem 1. FC Köln sich anzusehen. Beide Mannschaften boten ein ansehnliches und attraktives Spiel, welches Hertha BSC mit 2:0 für sich entschied. Unter anderem wurde der Treffer zum 2:0 von einem ehemaligen Schüler der Gesamtschule Berger Feld, nämlich Alexander Baumjohann, vorbereitet, der vor etwa 15 Jahren mit dem heutigen Trainer Kevin Kisyna ebenfalls wie die aktuellen Schüler das Bundesfinale in Berlin bestritt. Nach dem Spiel ging es direkt zur Unterkunft und die Nachtruhe folgte nach der Sportschau, in der es den neuen Bundesligarekord von Robert Lewandowski zu bestaunen gab.

Der folgende Tag sollte es nochmals in sich haben, denn nach dem morgendlichen Ritual ging es los mit einem spannenden und hoch dramatischen Platzierungsspiel um Platz 9. In dem vielleicht besten Spiel der Gesamtschule Berger Feld wurde die Schule aus Sachsen- Anhalt, deren Mannschaft fast ausschließlich aus Spielern von Energie Cottbus bestand, mit 7:6 n. E. geschlagen. Davor war unsere Schule mit 1:0 in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit drehte der Gegner die Partie nach einem Doppelschlag, doch die Spieler der Gesamtschule Berger Feld entwickelten diesmal den unbändigen Siegeswillen, der sie überhaupt erst nach Berlin gebracht hatte - und schaffte drei Minuten vor Schluss den Ausgleich zum 2:2! Direkt im Anschluss gab es das spannende Elfmeterschießen, in dem alle Schützen sicher verwandelten, bis ein Spieler aus Cottbus verschoss. So holten die Schüler sportlich gesehen noch das Maximum aus den letzten beiden Tage der Berlin- Reise heraus. Das Trainerteam war letztendlich mit dem Verlauf des Turniers zufrieden. Denn es war bemerkenswert wie die Mannschaft die Enttäuschung des frühen Ausscheidens wegsteckte und sich fortan nicht hängen ließ, sondern voller Ehrgeiz die letzten drei Partien allesamt gewann.

Nach dem Duschen erfolgte das nächste Highlight, denn Alexander Baumjohann, gestern noch Vorlagengeber im Bundesligaspiel, besuchte vor seinem Training unsere Schüler. Er begrüßte jeden Spieler einzeln per Handschlag, stand bei Fragen Rede und Antwort und war auch für Erinnerungsfotos (Selfies) zu haben, um den Schülern einen unvergesslichen Moment zu schenken. Anschließend fand im Amateur Stadion von Hertha BSC das Finale zwischen Mecklenburg- Vorpommern und Berlin statt, welches Mecklenburg-Vorpommern mit 2:0 für sich entschied. Aus sportlicher Sicht ist erwähnenswert, dass sich unsere Schüler lediglich dem späteren Turniersieger geschlagen geben mussten.
Am Mittwochabend stand noch die groß angekündigte Abschlussveranstaltung in der Max Schmeling Halle statt, bei dieser selbst Bundespräsident Joachim Gauck die Ehrung der bestplatziertesten Mannschaften vornahm. Nebenbei wurden verschiedene Showakts präsentiert, bis die jungen Talente abschließend in der Halle von 21.30- 23.00 Uhr nochmals ihre Playersnight zu Discomusik genossen.

Am nächsten Tag wurde unmittelbar nach dem Frühstück die Rückreise per ICE Richtung Gelsenkirchen mit zum Teil müden aber auch zufriedenen Spielern angetreten. Für alle Akteure war das Event eine unvergessliche Erfahrung, von der noch lange gezehrt werden kann.

Kader: Justin Wrobel, Burak Kayakus, Leon Rychel, Kai Schult, Yussuf Yilmaz, Felix Altehage, Maurice Weißbohn, Luca Bernoth, Brian Wolff, Justin Bernitzky, Baris Köktürk, Jordan Amissah, Mick Gudra, Swen Schenitzky, Berat Kilicalp


Amtierender Landesmeister marschiert mit weißer Weste weiter

Auch das zweite Qualifizierungsspiel auf Stadtmeisterschaftsebene konnte die vom Trainerduo Kisyna und Schilf ins Rennen geschickte Jungen-Schulmannschaft der Jahrgänge 2002 und 2003 ohne Gegentreffer deutlich für sich entscheiden.

Der Gegner auf dem Kunstrasen im Trainingsgelände von Kooperationspartner FC Schalke 04 war die neuformierte Truppe vom Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium aus Buer, die im ersten Spiel knapp gegen unseren noch anstehenden Gegner, das Leibnitz-Gymnasium, mit 4-6 verloren hatten.

Can Üner erzielt ein Tor

In den ersten Spielminuten sah es zunächst nicht so aus, als würde es einen ähnlichen Spielverlauf wie beim 18-0 Sieg gegen die SEK Hassel geben, da die in Gelb-Blau gekleideten Buerer dagegen hielten und die Berger Felder ihre Chancen ungenutzt liegen ließen.
So musste ein Kopfball aus kurzer Distanz durch Niklas Trakowski im Anschluss an eine Standardsituation die 1-0 Führung in Minute sechs bringen. Wenig später drang Luis Güney in den Strafraum, ließ einen Gegenspieler aussteigen und schoss überlegt halbhoch zur beruhigenden 2-0 Führung ein (10. Minute). Das AvD ließ sich nun zurückfallen und stand tief, sodass ein Durchkommen erschwert wurde, bis Giuliano Zimmerling einen sehenswerten Treffer in den Winkel schlenzte (20. Minute). In Fahrt gekommen, drückte unser Team weiter und erzielte zwei schön herauskombinierte Tore durch Umut Kar (28./33). Bei einem Stand von 5-0 nach 35 Minuten ging es in die kalte Halbzeit.
Den Torreigen in der zweiten Hälfte eröffnete Enrico Manruso mit einem platzierten Schuss ins tiefe Eck (38.), es folgten Treffer durch erneut Umut Kar (45.) und Can Üner mit einem Flachschuss aus 13m Torentfernung. Ein weiteres Winkeltor steuerte Kian Licina zum 9-0 bei (48.), ehe wieder Can Üner nach einer tollen Kombination zur Zweistelligkeit einnetzte (52), womit die Gegenwehr des AvD gänzlich gebrochen war. Die Tore zum Enstand von 15-0 erzielten Bilal Akhal, Swen Schenitzki, Berat Kilicalp und zweimal Kapitän Felix Altehage.

Verdiente Ruhepause vor der Wiedereinwechselung

Im letzten Spiel gegen das Leibniz-Gymnasium nächstes Jahr braucht die Elf vom Berger Feld nur noch ein Unentschieden, um die Stadtmeisterschaft zu gewinnen und sich so für die Bezirksrunde zu qualifizieren.

Trainer Kisynas Blick entspricht nicht dem Spielverlauf